Wussten Sie schon...

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Information zum Schulbetrieb der Berufsfachschulen

Die Ausbildungslandschaft hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. Die allgemeine gute wirtschaftliche Lage einhergehend mit einer stetigen demografischen Veränderung sowie die Wirkung politischer Entscheidungen und Prozesse führen dazu, dass junge Menschen sich mehr denn je einer hohen Nachfrage seitens des Arbeitsmarktes gegenüber sehen. Die Schlussfolgerung daraus ist, dass Ausbildungssuchende ihre Präferenzen an diese Dynamik anpassen und somit breitgefächert austarieren können.

Neben der guten Chance auf eine betriebliche Ausbildung, entscheiden sich immer mehr Schüler/innen für weiterführende Bildungswege. Als Realschüler mit gutem Abschluss die gymnasiale Oberstufe zu besuchen, das Abitur anzuschließen und damit den Weg für ein Studium zu ebnen, ist heute keine Seltenheit.

Diese gestiegenen Chancen für junge Leute und die gestiegene Auswahl an Bildungswegen führen dazu, dass die Klassenstärken in Berufsbildenden Einrichtungen sinken. Anpassungen sind somit bei Trägern Berufsbildender Schulen notwendig und wichtig.

Auf Grund dieser Entwicklung wurde beschlossen, den Bildungsgang Kaufmännische Assistenz für Informationsverarbeitung und den Bildungsgang Gestaltungstechnische Assistenz Medien und Kommunikation an der Berufsfachschule Bernburg zum 31.07.2018 zu schließen.

Für die Schüler/innen, die sich im Übergang zum 2. Ausbildungsjahr befinden, konnten Lösungen akquiriert und angeboten werden, um die Ausbildung an einer anderen Institution fortsetzen zu können.

Als Träger weiterer Ersatzschulen im allgemeinbildenden Bereich und damit als vertrauter Partner für Bildung in der Region, bleibt die Institut Braune gGmbH selbstverständlich weiterhin bestehen.

Hanka Nelte
Geschäftsführerin

Weiterlesen …